Asyl- und Flüchtlingspolitik

Pegida – gegen Islamisierung oder gegen diese Politik?!

12. Dezember 2014 | Von | Kategorie: ASYL- UND EINWANDERUNGSPOLITIK

De Maizière zeigt Verständnis

Ob’s an der Weihnachtszeit liegt?! Bundesinnenminister De Maizière hat nämlich seine Ader für Empathie entdeckt: „Unter denen, die da teilnehmen,“ sagte er in den Tagesthemen zu der jüngsten Pegida-Demonstration, „gibt es ganz schön viele, die bringen ihre Sorgen zum Ausdruck vor den Herausforderungen unserer Zeit.“ Ein Teil der Bürger fühle sich wie Fremde im eigenen Land. Und diese Sorgen müsse man ernstnehmen. [1]

Claus von Wagner sah das ganz ähnlich, hat aber vermutlich etwas anderes gemeint als der Innenminister, als er in der ‚Anstalt‘ in dieser Woche sagte …[2]:

„Pegida ist ja eine sehr widersprüchliche Bewegung: Da läuft der NPD’ler neben der Familie mit Kindern. Einig sind die sich nur in einem: Die sind wütend:
Auf Hartz IV, auf Altersarmut. Und da möchte man ihnen zurufen: Ja, hey, Ihr könnt ja da wütend sein. Auf die Politik. Die, anstatt die gesetzliche Rente zu stärken, nur dafür gesorgt hat, dass die einzige Altersversorgung, die wirklich sicher ist, die von Carsten Maschmeyer ist.
Und die Politik?! Auf die könnt Ihr auch sauer sein. Die dafür gesorgt hat, dass Steuerbetrug möglich ist. Und dass Steuerflucht möglich ist.
Aber warum, in Gottes Namen, marschiert Ihr unter einem großen Plakat, wo draufsteht: Gegen die Islamisierung des Abendlandes.
Ich meine: In Sachsen, da wohnen 2,2% Ausländer. Nur ein kleiner Teil davon sind Muslime. ….
Liebe Pegidas und … CSU: Eure Feindbilder sind so real, wie der Weihnachtsmann und nichts anderes als schlecht versteckter Rassismus.
Und die eigentliche Frage ist doch die:
Wenn man das Abendland nur verteidigen kann, indem man menschenfeindliches Gedankengut vor sich herträgt: Was gibt’s dann eigentlich noch zu verteidigen?!“

_____________________________________________________________________________

Quellen zu diesem Beitrag

[1] De Maizière zeigt Verständnis für „Pegida-„Demonstranten, 12.12.2014, Süddeutsche Zeitung
[2] Die Anstalt vom 09.12.2014, ZDF, Mediathek, ab 30:25

Kommentare sind geschlossen