Polygon heute …

Trotz des massiven „Anschlags„, war das Kalkül unserer Gegenspieler nicht aufgegangen:
Das Patent wurde 2001 erteilt (in D, A, CH, NK, UK und US), und ist rechtsbeständig. In der Zwischenzeit wird das, was im Polygon-Patent beschrieben ist, in anderen Informationssystemen benutzt, weit über den polizeilichen Einsatz hinaus. Es hat sich dafür die Bezeichnung EAV/CR-Datenmodell eingebürgert. Die polizeilichen Informationssysteme Inpol-Fall (des BKA) und Crime (des IPCC-Verbunds)- nutzen „sehr ähnliche“ Datenmodelle, doch handelt es sich, wie mir der IT-Direktor des BKA versicherte, „nicht um eine Patentverletzung“ …

Polygon als polizeiliches Informationssystem lebt und wird ständig weiter entwickelt. Es ist in Brandenburg das landesweite Informationssystem für die Kriminalpolizei, hat inzwischen umfassende Fähigkeiten erhalten, um Informationen an andere polizeiliche Informationssysteme weiterzugeben: Dazu gehören insbesondere Verbundanwendungen des BKA, aber auch der Informationsaustausch mit den Fallbearbeitungssystemen in anderen Bundesländern und beim BKA.

Auf diesen Seiten finden Sie mehr …